Konsolidierter Haushalt

4 cm Musik, 130 Euro. Plus Versand. Wenn ich das Heulen der Tauschbörsenbenutzer über Albumpreise von 10 Euro höre, muß ich immer grinsen. Dafür kriegt man bei Schellack gerade mal 3 Tracks. Einen, wenn’s schlecht läuft. Kommt die Maxisingle (mehr ist es ja nicht) dann noch aus Übersee, können schnell sogar 11 bis 13 Euro an Verbindlichkeit gegenüber dem Plattenladen bestehen. Pro Stück versteht sich.

Nachdem mir gestern nach diesen Überlegungen dann doch irgendwie schlecht wurde, hab ich gerade beschlossen, daß bei den gefühlten drei finanzierten Kleinwagen während der letzten Jahre, die Jungs von Rane reichgemacht werden sollen. Und ich mich dann nach einem finanziell enstpannten Hobby umsehe. Pferderennen. Öl-Barrell oder Supermodels sammeln.
Kann sowieso nicht nachvollziehen, daß noch soviel Klein- und Kleinstlabels auf diesen kostenintensiven Datenträger setzen. Was die Verfügbarkeit angeht, solltet ihr jetzt mal so Techno werden, wie’s die Musik immer sein will.

Liebes Vinyl in der (sic!) E-Musik, ich hätte Dir gerne noch ein paar warme Worte zum Abschied mitgegeben. Außer Deinem sicher unerreicht sattem, basslastigen Klangbild will mir aber nicht viel einfallen. Die vielgepriesenen Cover bestanden oft genug aus pappigen Einschiebern oder, noch schlimmer, nagelbettfressenden Papierumschlägen. Und viel eher drängen sich ein krummer Rücken und schreiende Bandscheiben an die Theke unserer gemeinsamen Erinnerungen, wenn wieder mehr als 20 (Gig) oder 3000 (Umzug) von Dir zu bewegen waren. Insofern: Danke für die Musik, aber die Träne im Knopfloch ist wohl eher die der Freude.

11 Antworten zu “Konsolidierter Haushalt”

  1. andreas sagt:

    nicht nur deine bandscheiben und krummen rücken werdens dir beim nächsten umzug danken. wenn ich das hier richtig interpretiere hast du heute einen weiteren großen schritt in richtung “menschwerdung” vollzogen. vivat! weiter so!

  2. lame sagt:

    ha, in 6 monaten reg ich mich sicher über mangelnden festplattenplatz auf, weil ich für hunderte euro im monat mp3s geshopped habe. insofern den lame mal nicht vor dem abend loben ;)

  3. home sagt:

    mhhh, ob ich das unterstützen sollte? ich glaube nicht! jetzt verliere ich den einzigen wahren plattenjunkie und kenne nur noch einen, der die erwähnte schellack-droge konsumiert!

    die welt wird öde und digital!

    der mit dem schaf tanzt!

  4. lame sagt:

    zum besseren verständnis vielleicht den hier.

    http://www.serato.com/products/scratchlive/setup/

    ich bleib also junkie. mein koks wird jetzt nur sauberer.

  5. home sagt:

    steine fallen ins tal! und ich dachte schon, dass …! letztendlich wird nur ein größerer topf mixed. leider ohne die gute alte platten! hoffentlich gibt es bei dem ding eine knisterfunktion, denn ohne diesen charm fehlt etwas!
    das man nun alle beliebigen stücke einspielen und verspielen kann, ist großartig! die krankenkasse dankt es dir bestimmt!

    bin gespannt wie das ding funktioniert und hoffe auf einen test! meine tasche ist auch dann mit einer festplatte bestückt!

  6. lame sagt:

    genau: größerer topf, bei weniger gewicht. sozusagen lesbensex in der bierbrauerei.
    test folgt. anschaffung kann aber noch dauern. deswegen frag lieber nicht vor märz nach. 2007.

  7. home sagt:

    und da habe ich mich gerade auf ein freudiges musikalisches weihnachten gefreut!

  8. stype sagt:

    also noch jemand mit der fixen idee. bin gespannt auf den testbericht, kann es aber (wenn ich ehrlich bin) kaum abwarten, das selber zu testen, um wenigstens der absicht das ok zu geben. was das konto dazu sagen wird, steht wieder auf einem anderen blatt…

    apropos: heißt es nicht “konsolidierung”?

  9. lame sagt:

    eek…in der tat. dabei gab’s heute mittag nicht mal bier.

    zum topic: die idee hab ich schon etwas mit mir rumgetragen, das pb war der erste logische schritt, mal sehen, wie schnell jetzt das andere kommen kann. deine netlabel-reviews werden damit noch mehr pflicht, als sie es ohnehin schon sind.

  10. wheezer sagt:

    … du wirst also auch sicher ein bisserl Vinyl loswerden wollen? *G*

    Serato Scratch steht bei mir auch auf der Liste, aber ich fürchte dass ich trotzdem weiter Vinyl kaufen werde…

  11. lame sagt:

    kann man dann drüber reden, aber annoncier ich sicher noch im tf.

    die gleiche befürchtung habe ich auch, bis in drei jahren dann hoffentlich auch alle interessanten label digital releasen.

Kommentar schreiben